Erholsame Sommerferien wünscht der ganzen Schulgemeinschaft
Direktor Harald Pittl


mla 2014 The Winners Take It All

Video-Preisträgerinnen – In Colour

Herzliche Gratulation! Es wurden insgesamt 509 Projekte eingereicht und die Qualität der eingereichten Projekte war laut Jury in diesem Jahr außerordentlich hoch und es war keine leichte Aufgabe für das mla-Team, die vier Siegerprojekte u.a. für die Kategorie Video auszuwählen. Umso größer die Freude, dass der Film von Magdalena Z., Sophie P. und Leonie G. (KIDz 3E) zu den Siegerprojekten zählt!

Jurybegründung: Liebevoll und bunt ist dieser Animationsfilm ‚In Colour’ von den drei jungen Regisseurinnen gestaltet. Wie viel Spaß kulturelle Vielfalt machen kann, wird auf originelle Weise dargestellt. Bunte Buchstaben tanzen in ein fades Klassenzimmer hinein, bis es sich in eine Spielwiese aus Farben und Formen verwandelt. Da hält es auch die gelangweiltesten unter den Schülerinnen und Schülern nicht mehr auf ihren Plätzen. Zum Schluss sind die verschiedenfarbigen Figuren ganz nah zusammengerückt. In Handarbeit, mit Hingabe und mit Liebe zum Detail wurde mit verschiedenen Materialien, mit verschiedenen Werkzeugen gebastelt. Das Deutsch-Projekt der KIDz-Klasse 3E hat die Kreativität der Mädchen auf vielfältige Weise gefordert. Und was selbst große Filmemacherinnen und Filmemacher nicht immer schaffen, ist hier wunderbar gelungen – die Message kommt rüber: Mehr Farbe in die Schule! Projektleitung: Prof. Sybille Wimmer

Fotos: Mattea Sporn, 3E

Gruseliges altes Haus, gespenstisch und vampirverdächtig, ein bisschen angsteinflößend, aber nicht zu viel, - es sollte ein Bühnenbild für das Theaterstück „VILLA SPOOKY“ entstehen, das die 3.Klasse der VS Fischerstraße aufführen wollte. Das Musical wurde kurz vor Schulschluss mehrmals im Festsaal des BFI aufgeführt und die bildenden Künstler/Innen unserer Schule wurden natürlich eingeladen. Vorerst entstanden im... 
„Einmal wolln wir‘s noch wissen“, beschlossen Johanna Silbernagl, Katharina Öfner, Nicoletta Stark und Isabella Frimmel, als sie sich zwischen bestandener Matura und Maturareise – bereits in gelöster Ferienstimmung – noch einmal im guten alten Werkraum zum Siebdrucken trafen. Der Spaß war umso größer, als die Ergebnisse – wie bei den jungen Damen seit jeher – auch dieses („letzte“ soll man...